Warning: include(../include.php) [function.include.php]: failed to open stream: No such file or directory in /home/sinunon/www/schienen.ch/pages/verkehrskreisel.php on line 2

Warning: include() [function.include.php]: Failed opening '../include.php' for inclusion (include_path='.:/usr/local/share/pear') in /home/sinunon/www/schienen.ch/pages/verkehrskreisel.php on line 2

Verkehrskreisel


Kreisel prägen immer mehr unsere urbane und ländliche Umgebung

Quelle: combyart.ch


Da liegt es doch auf der Hand, auch so ein Bauwerk auf unserer Anlage zu präsentieren. Erst recht, wenn man vielleicht den Einsatz eines Car-Systems in Betracht zieht. Platz dazu findet sich fast auf jeder Anlage; z.B. in einer entlegenen Ecke.

Verkehrsregeln


Auch wenn wir einen Verkehrskreisel nur im Modell nachbauen, lohnt sich ein kurzer Blick auf die wichtigsten Regeln:

  • Fahrzeuge im Kreisel haben immer den Vortritt gegenüber den von rechts einfahrenden Fahrzeugen. Vor der Einfahrt muss deshalb der Fahrzeuglenker die Fahrt verlangsamen und sich vergewissern, dass sich kein vortrittsberechtigtes Fahrzeug nähert. Wird der Kreisel bei der 1. Ausfahrt verlassen, ist vor der Einfahrt der Blinker zu setzen.
  • Zweiradfahrer sind im Kreisel besonders zu beachten und möglichst nicht zu überholen. Allfällige Fahrstreifenwechsel im Kreisel sind durch Zeichengabe anzuzeigen.
  • Die Kreiselfahrbahn ist immer frei zu halten, der Verkehr muss fliessen können. Bei Stau darf nicht in den Kreisel eingefahren und dort angehalten werden.
  • Vor dem Verlassen des Kreisels muss der Blinker nach rechts gestellt werden. Dies darf nicht zu früh erfolgen, damit einfahrende Fahrzeuglenker nicht irritiert werden und zu früh einbiegen.

Vorlage zum Herunterladen

Wie gross soll nun unser Verkehrskreisel sein? - Im Netz bin ich auf der Seite des Tiefbauamt Graubünden fündig geworden. Das Amt hat Richtlinien für die Anordnung und Gestaltung eines Kreisels als PDF-Datei erstellt. Verschiedene Beispiele (inklusive Umgebungsgestaltung) sind aufgeführt. Im diesem Dokument ist auch ein Beispielplan einer Kreiselsituation im Massstab 1:300 enthalten.

Dieser Plan wurde ungefähr auf den Massstab 1:160 hochgerechnet. Die Zeichnung ist so angeordnet, dass sie auf einem A3-Blatt Platz findet. Nachfolgend zwei Versionen zum Herunterladen:

Ein Kreiselmodell mittels CAD und 3-D-Druck

Da ein Car System betrieben wird, enthält die Fahrbahn Rillen für die Führungsdrähte. Dieser Kreisel ist verkehrstechnisch sehr einfach gehalten. Momentan ist noch keine gesteuerte Abzweigung vorgesehen; d.h. ein einfahrendes Fahrzeuge wird so geführt, dass es gleich bei der nächsten Ausfahrt wieder den Kreisel verlässt.

  • Explizit sind keine passgenauen Anschlüsse für handelsübliche Strassenelemente vorgesehen.
  • Da ohnehin die Oberfläche mit Gips nachbearbeitet wird, lassen sich allfällige Spalten problemlos füllen.
  • Der verwendete Radius wird problemlos von handelsüblichen Fahrzeugen befahren.

Die Abmessungen dieses Modells wurden aus dem Plan des vorgängigen Artikels entnommen.

Das CAD-Projekt: Der Entwurf
  • Fahrbahn mit Führungsdrähten für das Car System
  • Überfahrstreifen, Stellriemen
  • Der Innenbereich ist als Hügel geformt und enthält ein «Kreiselkunstwerk»*.
* Der sNs ist nicht in dieses Projekt involviert. - Alle Rechte für den Schriftzug sNs und das Modulsystem liegen bei spur-N-schweiz.
Das CAD-Projekt: Die einzelnen Teile
  • Aus druck- und wartungstechnischen Gründen ist das Modell in verschiedene Elemente aufgeteilt.
  • Alle Teile sind mit einer Toleranz von 0.1 mm gezeichnet.
Das Endprodukt im Massstab 1:160
  • Die Ausführung erlaubt auch einen nachträglichen Austausch und bei der Bemalung eine präzisere Farbtrennung.
  • Die Fahrbahn ist in einer gröberen Druckqualität ausgeführt, damit der Gips für die Strassenoberfläche besser haftet.
Das zusammengestellte Modell
  • Die verschiedenen Teile lassen sich passgenau zusammenfügen.
Stellprobe auf dem Anlagensegment
  • Die Lücken zwischen dem Kreisel und den Anschlussteilen sind aufgefüllt.
  • Nach ersten Fahrversuchen klappt es recht gut mit den eingelegten Fahrdrähten.
  • Für eine erhöhte Betriebssicherheit wurden nachträglich doch noch Magnetbänder eingesetzt.
  • Vor der Wiederaufnahme des Testbetriebs muss zuerst die Fahrbahn plan geschliffen werden.
Wartungsöffnung für den Innenkreisel
  • Ermöglicht ein sanftes Entnehmen des Teiles zur Wartung.
  • Möglich wäre es auch, periodisch ein anderes «Kreiselkunstwerk» einzusetzen.